Filme

...über die energieregionGOMS respektive über Projekte in der energieregionGOMS:

 

Film-Archiv:  2009 bis 2012 (14 Filme)    

Die aktuellsten Filme (2013-2015):

 

Fernwärme für das Musikdorf Ernen (2015)

Praktisch ganz Ernen ist auf die zentrale Holzschnitzel-Fernwärmeheizung umgestiegen. Die Bereitschaft der Bevölkerung, sich an diese ökologische Heizung anzuschliessen, ist einmalig. Gewonnen wird das Holz in den umliegenden Schutzwäldern, die die Dörfer vor Lawinen schützen. Ungefähr die Hälfte des Holzes, das von Forst Goms geschlagen wird, ist minderwertiges Holz, das nicht weiter verarbeitet werden kann. Mit der systematischen Nutzung des Waldes wird dazu beigetragen, dass dessen Schutzfunktion erhalten bleibt und gleichzeitig die Energiebilanz ausgezeichnet aussieht. Die Schweizer Berghilfe (http://www.berghilfe.ch) hat mitgeholfen, dass diese Anlage realisiert werden konnte.

 

Gehen im Dorfkern die Lichter aus?  (2014)

(0:59 - 3:58)

Canal 9 bringt im Vorfeld der Veranstaltung "Gehen im Dorfkern die Lichter aus?" vom 07.11.2014 einen Beitrag im Rahmen der Tagesinfo.

Die Entvölkerung der Walliser Dorfkerne wird immer prekärer. Ohne massive Anstrengungen verkommen sie bald zur Brache. Was sind die Gründe für diese Misere? Gibt es Auswege und wie könnten diese aussehen?

 

Sendung Aktü (Canal9): zur energieregionGOMS (2014) (französische Version)

(0:00 - 5:47)

Intro Canal9: "Le Chili et la Vallée de Conches n'ont - à priori - pas grand chose en commun. Pourtant cette semaine, toute une délégation chilienne est venu en visite dans la région.

Ce qui les intéresse: le projet de l'«ÉnergieregionGoms», un laboratoire participatif d'énergies renouvelables à ciel ouvert. Une idée ou un rêve qui pourrait bientôt s'exporter vers le Chili."

 

Sendung Aktü (Canal9): zur energieregionGOMS  (2014) (deutsche Version)

(0:00 - 5:47)

Intro Canal9: "Chile und das Goms haben auf den ersten Blick eigentlich nicht viel gemeinsam. Und doch war diese Woche eine ganze Delegation von Chilenen zu Besuch. Ihr Interesse galt vor allem dem Projekt 'EnergieregionGoms”, ein gemeinschaftliches Labor rund um erneuerbare Energien unter freiem Himmel. Manche Projekte könnten schon bald einmal einen Weg nach Chile finden."

 

Chile zu Besuch in der energieregionGOMS mit Canal9 (2014)

(7:58 - 9:35) Am 21. Oktober besuchte eine 20-köpfige hochkarätige Delegation aus Chile einen Tag lang die energieregionGOMS. In der Schweiz und im Goms suchten die Besucher aus Südamerika mögliche Lösungsansätze für die in ihrer Heimat in einer Sackgasse steckende Energiepolitik. Der Start des Besuches im Goms erfolgte um 9 Uhr in Obergesteln im Hotel Hubertus, wo die Gäste durch den Präfekten des Bezirkes Goms, Hr. Herbert Volken, in Empfang genommen wurden und endete gegen 17 Uhr in Niederernen. Canal9 begleitete und berichtete über den Anlass im Goms.

 

WAVE in der energieregionGOMS (offizielles Video des WAVE-Veranstalters zum Tag 6) (2014)

(1:54 - Ende) Zu jedem WAVE-Tag der WAVE-Trophy 2014 erstellten die Orgainisatoren einen offiziellen Videobeitrag. Sehen Sie im beliegenden Video, wie die WAVE 2014 die energieregionGOMS besucht. Auf dem Flugplatz in Ulrichen wurden die WAVE-Fahrer von 70 Schüler und Jugendlichen in Empfang genommen. Die Teilnehmer mussten unter Aufsicht und Anweisung der Schüler und Jugendlichen sowohl eine Game-Trophy wie auch eine Slalom-Trophy absolvieren. Die Gametrophy beinhaltete 4 Übungen: Fahrzeug parkieren, Fahrzeug stossen, Radius fahren und Fahrzeug-Torwandschiessen.

 

WAVE in der energieregionGOMS mit Canal9 (2014)

(3:22 - 6:52) Der walliser Lokalfernsehsender Canal9 besuchte WAVE 2014 in der energieregionGOMS.Am 5. Juni gastierte WAVE in der energieregionGOMS. Auf dem Flugplatz in Ulrichen wurden die WAVE-Fahrer von 70 Schüler und Jugendlichen in Empfang genommen. Die Teilnehmer mussten unter Aufsicht und Anweisung der Schüler und Jugendlichen sowohl eine Game-Trophy wie auch eine Slalom-Trophy absolvieren. Die Gametrophy beinhaltete 4 Übungen: Fahrzeug parkieren, Fahrzeug stossen, Radius fahren und Fahrzeug-Torwandschiessen.

Sehen Sie Bilder und Interviews zur Game- und Slalom-Trophy in Ulrichen, aufgenommen von Canal9.

 

WAVE in der energieregionGOMS mit Tele 1 (2014)

(2:51 - Ende) Das zentralschweizer Lokalfernsehen Tele1 begleitete WAVE 2014. Am 5. Juni gastierte WAVE in der energieregionGOMS. Auf dem Flugplatz in Ulrichen wurden die WAVE-Fahrer von 70 Schüler und Jugendlichen in Empfang genommen. Die Teilnehmer mussten unter Aufsicht und Anweisung der Schüler und Jugendlichen sowohl eine Game-Trophy wie auch eine Slalom-Trophy absolvieren. Die Gametrophy beinhaltete 4 Übungen: Fahrzeug parkieren, Fahrzeug stossen, Radius fahren und Fahrzeug-Torwandschiessen.

Sehen Sie Bilder von der Game- und Slalom-Trophy, aufgenommen von Tele 1.

 

Ernen hat bereits 100'000 Liter Heizöl eingespart (2014)

(0:57 - 3:07) Canal 9 berichtet über die Holzschnitzelheizung in Ernen.Seit der Inbetriebnahme der Holzschnitzelheizung in Ernen im Herbst 2013 werden 46 Häuser mit Holz aus den Gommer Wäldern beheizt. Am Freitag den 4. April 2014 wurde die 1‘000‘000 Grenze für produzierte kWh Energie geknackt. Das entspricht 100'000 Liter Heiz

Von diesem Projekt profitiert die gesamte Region. Denn die Rechnung wird nicht mehr vom Ölhändler gestellt, sondern vom lokalen Forstbetrieb (Forst Goms) für die gelieferten Holzschnitzel. Das Geld bleibt in der Region. Das Holzschnitzel Projekt wurde initiiert vom Verein unternehmenGOMS.

 

Die Klimapioniere halten Einzug im Goms (2013)

(3:10 - 4:20)

Die myclimate Klimabildung setzt in der Schweiz und international Projekte um, die zu den Fragen von Klimawandel effektiv und altersgerecht sensibilisieren und zu eigenem Handeln inspirieren. Im Herbst 2013 wurden alle Gommer Schulklassen von myclimate zum Thema Energieeffizienz und erneuerbarer Energie geschult. Danach haben die Schüler zusammen mit ihren Lehrpersonen Klimaschutzprojekte entwickelt und umgesetzt. Beim gemeinsamen Klimafest stellten die Schülerinnen und Schüler dann am Freitag, den 13.September 2013 in Fiesch ihre Projekte den Eltern, Medien und Mitschülern vor. Im Rahmen dieser Initiative arbeiten erstmals alle Schulklassen des Goms zusammen an einem Energieprojekt!

 

Kurzfilm zur energieregionGOMS: ein Kurzfilm (Version mit spanischen Untertiteln) (2014)

Kurzfilm über den Besuch eines deutschen Geschäftsmannes in der Region Goms, welcher dort mit den erneuerbaren Energien das grosse Geschäft wittert.....

NEU mit spanischen Untertiteln. Der Hintergrund: "Goms: región suiza localizada en los Alpes es un ejemplo de autosustentabilidad energética. EBP Suiza ha colaborado desde sus inicios en este emprendimiento que es un interesante referente para un país como Chile, con recursos similares."

(Herausgeber: Verein unternehmenGOMS)

 

Kurzfilm zur energieregionGOMS: ein Kurzfilm (2013)

Kurzfilm über den Besuch eines deutschen Geschäftsmannes in der Region Goms, welcher dort mit den erneuerbaren Energien das grosse Geschäft wittert.....

(Herausgeber: Verein unternehmenGOMS)

 

Testimonials: Was sagt die Gommer Bevölkerung zum Projekt energieregionGOMS ? (2013)

Das Goms hat sich 2007 aufgemacht, um die erste Energieregion der Schweizer Alpen zu werden, zur energieregionGOMS. Wie sieht die einhemische Bevölkerung das Projekt gut 5 Jahre nach dessen Start?

(Herausgeber: Verein unternehmenGOMS)

 

Canal 9: Tagesinfo 26.07.2013: Klimahörpfad (2013)

...längerer Beitrag im Rahmen der Tagesinfo von Canal 9 vom 26.07.2013

 

Canal 9: Tagesinfo 16.07.2013 (in Französisch) (2013)

La vallée de Conches produit depuis longtemps d'avantage d'énergie que ce qu'elle consomme. Mais elle n'est propriétaire que d'une partie de cette énergie produite. Les responsables de EnergieRegionGoms ont initié une foule de projets pour réussir à 80% autonome énergétiquement d'ici 2035. Également pour créer des emplois dans la vallée. Reportage de Pierre-Alain Steiner.

    

RTS: le journal 13.07.2013 (in Französisch) (2013)

La vallée de Conches (VS) a équipé ses paravalanches de panneaux solaires: Il s'agit d'une première mondiale. L'objectif est de se passer des énergies fossiles d'ici 2035.