Seminar Solar & Metallbau

...Metallbauer wollen Solarenergie in ihre Konstruktionen integrieren (27.01.17)

 

Interessierte Metallbauer haben sich am 27. Januar 2017 in Bellwald zu einem Seminar Solarenergienutzung im Metallbau getroffen. Das Seminar wurde von Solar Bellwald organisiert. Die Referate von Professor Urs Muntwyler des Photovoltaik-Institutes der Berner Fachhochschule, von Dionys Hallenbarter und von Josef Eberhard von winsun AG aus Steg stiessen auf grosses Interesse und die teilnehmenden Metallbauer liessen sich vom Virus Solar anstecken.

Ziel der Initianten ist es, dass Metallbauer künftig ganz selbstverständlich PV-Panels in ihre verschiedenen Konstruktionen einbauen. Gerade in Geländern, bei Vordächern und Auto- oder Velounterständen macht es grossen Sinn PV-Panel statt nur Glas einzusetzen, und die Konstruktionen somit zur Erzeugung von Solarstrom zu nutzen. Denn der eigene und dezentrale Strom wird in Zukunft an Bedeutung gewinnen, wenn die längerfristige Entwicklung des Stromtarifes nach oben geht und die Einspeisetarife sinken. Sinnvollerweise werden die PV-Anlagen mit Speichern im Keller und Smart-Grid-Steuerungen ergänzt und für den Betrieb von Elektroautos genutzt.

Wichtig bei der Entwicklung der PV-Geländer ist, dass das System relativ einfach und flexibel ist, so dass die individuellen Kundenwünsche damit umgesetzt werden können. Den Einbau von
PV-Panels ist soweit standardisiert, dass jeder Metallbauer sein eigenes Konstruktionssystem verwenden kann, und sich die bewährten und optimierten Systeme optimal ergänzen - auch ästhetisch.

Am Schluss des Seminars wurde die Plattform Solar-Metallbau gegründet. Die Plattform wird eine Internetseite betreiben, auf welcher das System Solar-Metallbau 2050 vorgestellt und beschrieben wird. Teil der Plattform ist nebst Metallbaufirmen aus der ganzen Schweiz auch die Imhof Metallbau AG, Lax.

Die Solar Bellwald hat im Goms bereits 8 schöne Balkongeländer ausgeführt. In Zusammenarbeit mit Imhof AG eine Windfangverglasung mit PV-Dach in Bellwald (siehe Artikel). Bei der Fachhochshule in Burgdorf ist ein Mustergeländer 2050 mit PV- montiert, demnächst wird dort auch ein Autounterstand 2050 mit PV-Dach ausgeführt. Ein Autounterstand 2050 und eine fassadenintegrierte PV-Anlage an einem Gewerbeneubau in Deitingen sind die nächsten Projekte von Solar Bellwald.

solar metallbau2