Energiekonzept

energieregionGOMS

=> Energiekonzept der energieregionGOMS: >>> PDF-Datei

=> Jahresberichte der energieregionGOMS: 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008

Auf dem Weg zur ersten Energieregion der Schweizer Alpen:

Vision

Der Verein "unternehmenGOMS" hat die Vision, die Region Goms als erste Energieregion der Schweizer Alpen zu positionieren. Eine nachhaltige, dezentrale und lokale Energiegewinnung wird gefördert, so dass Produktion, Umwandlung und Konsum in der Region Goms unter Minimierung der Transporte erfolgen kann.

Die energieregionGOMS soll:

  • die lokale Wertschöpfung erhöhen
  • Arbeitsplätze in der Region schaffen
  • neue Einkommensquellen für die Bevölkerung erschliessen
  • das positive Image für den Tourismusstandort Goms fördern

Umsetzung

Um dieses Ziel zu erreichen, will der Verein unternehmenGOMS zusammen mit initiativen Leuten aus der Region einerseits "Leuchtturmprojekte" ausarbeiten, die auf lokalem Wissen und Erfahrung der Bevölkerung beruhen. Andererseits soll die Bevölkerung motiviert, sensibilisiert und für die Vision gewonnen werden.

Beteiligte

  • ARE (Bundesamt für Raumentwicklung)
  • BFE (Bundesamt für Energie)
  • Energie Schweiz, biomassEnergie
  • Kanton Wallis (Dienststelle Für Energie und Wasserkraft)
  • Gemeinden der Region Goms (Obergoms, Münster-Geschinen, Reckingen-Gluringen, Grafschaft, Blitzingen, Niederwald, Bellwald, Fiesch, Fieschertal, Lax, Ernen, Binn, Grengiols)
  • RWO ( Regions- und Wirtschaftszentrum Oberwallis AG)
  • Unternehmer der Region Goms
  • Private

Implementierung in die "Strategie Goms"

Die Gemeinden der Region Goms haben im 2012 eine Entwicklungsstrategie für das Goms erarbeitet. Punkt Nr. 6 dieser Entwicklungsstrategie widderspiegelt die Energiestrategie, die da heisst: „Die Region Goms stellt die Eigenversorgung aus erneuerbaren Energien sicher“. Die Energiestrategie widderspiegelt und baut auf dem Energiekonzept des Vereins unternehmen Goms. Die Energiestrategie des Goms wurde im Rahmen der Strategie Goms wie folgt zusammen gefasst:

Die Energiestrategie Goms soll als Grundlage für zukünftige Projekte im Energiebereich dienen. Die Eckpfeiler dieser Energiestrategie sind:

1.Energieeffizienz (Einsparungen durch effizienten Einsatz von Endenergie und Einsparungen durch eine effiziente Erzeugung der Endenergie).

2.Energieproduktion (Die Produktion aus erneuerbaren Energien soll gesteigert und der Anteil der Produktion, der in Gommer Besitz ist, soll erhöht werden).

3.Arbeitsplätze (Es sollen neue qualifizierte Arbeitsplätze im Energiebereich geschaffen werden)

4.Wertschöpfung (Das Goms soll die Energieproduktion fördern und stärker vom Verkauf der in der Region produzierten erneuerbaren Energie profitieren – höhere Wertschöpfung erzielen).

5.Ausstrahlung (Das Goms soll als Energieregion positioniert werden (Werbewirkung).

Die Energiestrategie des Goms wurde durch alle Gemeinden (via Gemeinderäte) im Frühjahr 2013 genehmigt und verabschiedet.